Radfahren und Biken

Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden – So lautet die Kurzformel für 2.000 km pures Rad-Vergnügen zwischen den Hohen Tauern und Kitzbüheler Alpen. Familien schätzen den insgesamt 300 km langen Tauernradweg entlang der Salzach von den Krimmler Wasserfällen bis nach Passau. Straßenradler kämpfen sich über malerische Pass- und Panoramastraßen und Mountainbiker erobern die rund 130 Touren im Nationalpark Hohe Tauern. Weitere Informationen unter: https://www.salzburgerland.com/de/tauernradweg/
Die ideale Steighilfe für Bergradler ist die Panoramabahn Kitzbüheler Alpen. Angekommen an der Bergstation Resterhöhe, eröffnen sich idyllische Almwege und Seitentäler.

Die „Königstour“ in Mittersill Ziel ist die Panoramabahn auf der Resterhöhe mit ihren spektakulären Ausblicken in die Hohen Tauern und zum Wilden Kaiser. Diese Tour erfordert allerhand Fahrtechnik und Können, denn der Trail von der Panoramabahn hinunter ins Mühlbachtal erfordert ein gutes Bike-Handling.  Daten und Fakten der Tour: Höhenmeter: 1.571 m, Länge: 49,22 km 1.000 km Biketouren sind per GPS erfasst! www.tauernbike.at

Touren-Tipp: Mittersill - Pass Thurn
Der Pass Thurn ist der wichtige Straßenpass zwischen Mittersill und Kitzbühel und eine der Hauptzufahrten zum Felbertauerntunnel. Entsprechend viel befahren ist diese Straße. Doch bei unserer Tour zum Pass Thurn bekommt man davon fast nichts mit. Von Mittersill aus führt die Tour über die alte Pass-Straße, den Mittersiller Sonnberg entlang Richtung Pass Thurn zum Hochmoor.  Vor dem Gasthof Breitmoos zweigt man auf einen Höhenweg Richtung Mühlbach ab. Ein bisschen Kondition muss man mitbringen, aber fahrtechnisch ist es eine leichte Tour.
Anreise: Auf dem Salzach- und Tauernradweg nach Mittersill, in Mittersill über die Salzachbrücke und noch ca. 700 m weiter, dann nach dieser Straßen-Unterführung links abbiegen und auf der alten Passstraße (teils Asphalt- und Schotterweg) Richtung Paß Thurn und Richtung Gasthof Tannenhof/ Tauernblick, hier für 500 m auf der Pass Thurn Straße fahren und vor dem Gasthof Breitmoos links abbiegen, vorbei an der Mittelstation der Panoramabahn Richtung Mühlbach-Schrettlehen, ein Höhenweg mit 2 Schranken und 7 Toren, bis es wieder bergab nach Mühlbach zum Hotel Kirchner geht.

Leicht zu fahrende Tour - großteils auf Asphalt - dafür wunderschön gelegener See
Die Tour zum Hintersee startet beim Hotel Kirchner und führt in das einzige Tauerntal, das auch für Biker einen Ausgang nach Süden hat, nämlich das Felbertal. Transalpler, die über den Felbertauern nach Osttirol und weiter in die Sextener Dolomiten oder zum karnischen Höhenweg wollen, werden diese neue Strecke wählen. Als Tagestour fährt man allerdings nur zum Hintersee, der malerisch eingebettet zwischen steilen Felswänden liegt - ein optisches Highlight. Auch Einkehrmöglichkeiten gibt es genug - die Meilinger Alm oder besonders reizvoll das Gasthaus Gamsblick mit toller Aussicht über den Hintersee und in den Talschluss des Felbertales.

Tipp mit traumhafter Aussicht: Mühlbach - Güterweg Moserhof - Plattwald - Speicherteich Resterhöhe
Aussichtsreiche Mountainbike-Tour Ausgangspunkt ist bei der Kapelle bzw. der Mühlbachbrücke im Zentrum des Ortsteil Mühlbach in der Gemeinde Bramberg - von dort aus über den Güterweg Moserhof auf den Mühlberg - beim Marterl links Richtung Grub abbiegen - bei der nächsten Kreuzung links zum Parkplatz Plattwald - dort rechts halten und der Beschilderung bis zum Speicherteich Resterhöhe folgen. Anschlussmöglichkeiten zu den Strecken 4L 2000er Runde und 6B Panoramarunde.
Anreise: Ausgangspunkt ist bei der Kapelle bzw. der Mühlbachbrücke im Zentrum des Ortsteil Mühlbach in der Gemeinde Bramberg - von dort aus über den Güterweg Moserhof auf den Mühlberg - beim Marterl links Richtung Grub abbiegen - bei der nächsten Kreuzung links zum Parkplatz Plattwald - dort rechts halten und der Beschilderung bis zum Speicherteich Resterhöhe folgen. Anschlussmöglichkeiten zu den Strecken 4L 2000er Runde und 6B Panoramarunde.

Pass Thurn - Panorama Alm
Und noch eine Traum Panoramatour. Hier ist das Ziel die Panorama Alm auf der Resterhöhe, die Ihrem Namen mit einer tollen 360 Grad Sicht alle Ehre macht. Denn das Panorama gibt es nicht nur nach Süden zu den Hohen Tauern, sondern anders und doch genauso eindrucksvoll nach Norden. Hier sieht man den felsigen Wilden Kaiser und das spitze Kitzbüheler Horn. Bergab führt die Strecke entlang des neuen Mountainbike Weges über die Stangenalm zur Baumgartenalm ins Mühlbachtal oder direkt ins Mühlbachtal.
Anreise: Ab Ihrem Hotel in nördliche Richtung zum Ortszentrum, auf der rechten Seite des Mühlbach bleiben und die Asphaltstraße bis zum letzten Bauernhof (Schrettlehen), entlang des Mühlbacher Sonnbergs und weiter auf einem schönen Höhenweg (2 Schranken und 8 Tore – es darf aber gefahren werden), bei der Mittelstation der Panoramabahn vorbei bis zum Gasthof Breitmoos, weiter auf der Asphaltstraße Richtung Passhöhe, vorbei an der Liftstation bis ca. 200 m hinter dem Hotel Holzer links ein Almweg Richtung Moseralm - Resterhöhe führt, nun etwas flacher mit 2 Steigungen noch bis zur Panorama Alm, weiter Richtung Zweitausender(Liftstation), nun den neuen Mountainbike Weg bergab, dann abzweigen Richtung Stangenalm und zur Baumgartenalm. Das Mühlbachtal rausfahren, über Gasthof Bergkristall nach Bramberg und den Salzachradweg bis zum Hotel.

Hollersbachtal:
Ins Hollersbachtal führt, wie in die benachbarten Tauerntäler, eine Stichtour, auf der man auf dem Hinweg zurückradelt. Die konditionell recht anspruchsvolle Tour ist fahrtechnisch leicht zu meistern, da man sich nur auf Schotterstraßen bewegt. Besonders attraktiv sind Landschaft und Einkehrmöglichkeiten. Man fährt an schroffen Felswänden vorbei zur Senningerbräu Alm und zur Edelweißhütte, bei denen eine kurze Rast äußerst lohnenswert ist. Dann geht es weiter bergauf bis zum Talschluss bei der Materialseilbahn zur Fürther Hütte. Ein grandioser Anblick: Tosende Wasserfälle stürzen von steilen Felsklippen herunter. Hier muss man umkehren, man rastet noch einmal am kleinen See des Ofnerbodens und rollt dann auf dem Hinweg nach Hollersbach zurück.
Anreise: Von Ihrem Hotel über die Brücke und auf dem Salzach- und Tauernradweg Richtung Mittersill bis Hollersbach. Nun Richtung Orstmitte und abzweigen Richtung Hollersbachtal, vorbei an der Seestube mit mittlerer Steigung bis zu einer Abzweigung, hier rechts Richtung Hollersbachtal fahren. Ein kurzes Stück bergab und mit mittlerer Steigung geht´s vorbei an der Senningerbräualm und Edelweißhütte, der Weg wird nun teilweise etwas steiler und grob bis zur Materialseilbahn. Zurück führt der Weg über die gleiche Strecke.

Weiter Informationen unter: https://www.outdooractive.com/ 

 

Movelo E-Bikes - seit 2009 gibt es auch die Möglichkeit mittels E-Bikes die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zu erkunden. Aufsitzen, losradeln und genießen – so lautet das Motto. Zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten können mit dem E-Bike mühelos angesteuert werden. Und so funktionieren die E-Power Fahrräder: Man tritt in die Pedale und ein Sensor misst den Kraftaufwand und steuert die nötige Unterstützung durch den Elektro-Akku bei. Die E-Bikes können beim Intersport Breitfuß in der Talstation der Panoramabahn in Hollersbach ausgeliehen werden.

Akkuladestation:
Nationalparkzentrum Hohe Tauern Mittersill Tel.: +43(0)6562 40939
Senninger Alm - Hollersbach Tel.: +43(0)664 4561380 

NEW: Pumptrak 
Im April 2017 traf sich Dr. Tracy Anderson von Bike Austria mit Wolfgang Viertler, dem Bürgermeister von Mittersill, um sein Konzept vorzustellen. Nach drei Jahren in Mittersill mit seinen Kindern erkannte er, dass die Kinder in Mittersill eine aufregende Aktivität brauchten, um sie nach draußen und weg von ihrer Elektronik zu ziehen.
„Healthy Exercise“, das mit der Bildschirmzeit konkurrieren kann, ist eine sehr große Aufgabe, aber er überzeugte die Stadtführer, dass er die Lösung hatte: Der PUMP’N’SKILLS PARK Mittersill. Pumpspuren sind ein weltweiter Erfolg. Sie kombinieren Rollsprünge mit Steilkurven und sind für alle zugänglich. Die Fahrer nutzen die Streckenfunktionen, um Schwung zu gewinnen und so schnell wie möglich zu fahren, ohne zu treten. Der Pumptrack Mittersill wurde am 31. August 2018 eröffnet und war nicht nur bei den Jugendlichen, sondern auch bei Profisportlern und anderen Erwachsenen im Urlaub ein sofortiger Erfolg. 

Nach nur 3 Monaten wurden an den integrierten Rundenzählern insgesamt über 160.000 Runden mit einem Durchschnitt von über 3.000 pro Tag gefahren. Auf diesem Erfolg aufbauend, gründete das Team von Bike Austria einen Community Bike Club und konnte sich die Red Bull Pump Track World Championship Qualifikation für Österreich, die am 11. Mai statt finden wird, sichern. Der Spaß und die Aufregung im PUMP’N’SKILLS PARK Mittersill ist für Radfahrer und lokale Biker ein großartiges Erlebnis.

Neu bei Pumptracks? Nehmen Sie an einem unserer Camps oder Tagesprogramme teil, um die für diesen Spaß erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen. Details unter: https://bikeaustria.com/

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.