Wetter Touren Anreise

Winterurlaub in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Skifahren in Hollersbach, Langlaufen in Mittersill, Schneeschuhwandern in Stuhlfelden – Hauptsache Oberpinzgau. Wir wissen, wie man die Vielfalt der Kitzbüheler Alpen mit der Ruhe des Nationalparks Hohe Tauern richtig kombiniert. Schneefanatiker und Winterenthusiasten sind bei uns also bestens aufgehoben. Ganz egal, ob mit dem Snowboard unterm Arm, den Schneeschuhen auf unter den Füßen oder der Thermoskanne in der Hand. Eines haben wir alle gemeinsam: Die Liebe zur kalten Jahreszeit.

Erkundung der Kitzbüheler Alpen

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen sich Bretter an die Füße zu schnallen und damit den Berg hinunterzurasen? Das fragen wir uns auch manchmal. Wir machen es dem wahnsinnigen Versuchskaninchen nämlich bis heute nach. Idealerweise lässt unser Skigebiet Resterhöhe dabei auch keine Ski- und Boardträume offen. Schwarze Pisten für Wedelexperten, Funparks für Adrenalinjunkies und Übungsbereiche für Neueinsteiger – bei uns ist alles dabei.

Winter im Oberpinzgau ist anders

Im Winter laufen die Dinge immer ein wenig anders. Nach dem Hüttenabend fahren wir mit dem Schlitten zurück ins Tal und über den Sportplatz gleiten wir mit Eislaufschuhen. Unsere Berge bewandern wir mit Schneeschuhen und die Oberpinzgauer Winterlandschaft durchqueren wir im Pferdeschlitten. Na gut, uns Einheimischen fehlen sowohl Zeit als auch Schlitten und Pferd, um mit der Kutsche von A nach B zu kommen. Allen Winterurlaubern sei es jedoch gegönnt.

Langlaufen: (K)eine Frage des Stils

Skier eignen sich nicht nur bergab als Fortbewegungsmittel. Im Winter jedenfalls. Zu dieser Zeit ziehen sich auch unsere Langlaufstrecken durch das Tal, wie im Sommer die Radwege. Ausreichend Loipenkilometer also, um Langläufer beider Stile glücklich zu machen – Klassisch und Skating. Anfänger brauchen sich auch nicht verstecken und Profis können sich bereits freuen. Unser Loipenangebot ist vielfältig: Von der leichten Blizzard Loipe inmitten der Stadt Mittersill bis hin zur herausfordernden Höhenloipe am Pass Thurn.

Slow Sports in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Hin und wieder lohnt sich auch eine Auszeit von den Skipisten und Rodelbahnen. Mit Schneeschuhen oder ganz ohne schwere Ausrüstung lässt sich die Ruhe des Nationalparks voll auskosten. Wie immer bei Ausflügen abseits der Pisten gilt: Ein ausgebildeter Guide ist unumgänglich, wenn man sich in der Region nicht auskennt. Praktischerweise zählen auch geführte Schneeschuhwanderungen zu unseren Spezialgebieten im Oberpinzgau. So wird auch die Erkundung unserer Nationalparktäler mit Sicherheit zu einem einzigartigen Erlebnis.

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.